01.11.2008

Aktualisierungen

Fotos von den Lofoten/ Norwegen werden demnächst veröffentlicht.

 

Malediven

Ein Inselstaat im Indischen Ozean

Platzhalterbild

Wie eine handvoll Edelsteine liegen die Inseln verstreut im Indischen Ozean. 203 der insgesamt 2000 Inseln sind bewohnt. Jährlich kommen aber neu erschlossene Hotelinseln hinzu. Sucht man so etwas wie einen Berg, dann sucht man wahrscheinlich sehr lang. Die höchste Erhebung ist ca. 2,5 m. Die Hauptwirtschaftszweige sind der Fischfang und die Landwirtschaft. Der Tourismus dagegen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Interessant ist vielleicht noch, dass es auf den Malediven keine Steuern, keine politische Partei und fast keine Verbrechen gibt. Sollte es doch mal zu einem Gesetztesbruch kommen, dann folgt die Verbannung auf eine weit abgelegene Insel. Das überlegt sich wirklich jeder genau.

Die Hauptstadtinsel Male ist aus der Luft gut zu erkennen. Sie platzt wirklich aus allen Nähten. Es gibt bis auf den Fußballplatz keine Grünflächen. Aus der Luft sieht man allerdings auch die Müllinsel von Male. In vielen Foren wird darauf hingewiesen, dass man als Tourist sein Müll wieder mit exportieren sollte.

Malediven besteht aus vielen verschiedenen Atollen. Uns hat es bei unserem ersten Besuch auf die Insel Veligandu verschlagen.